Treatment options

Seitenleiste

In my practice, I use a whole range of different therapeutical methods.
Read more about:

Drug testing

Dear patients,
We are currently working on the translation of our website. Unfortunately, not all texts have been translated so far. Please excuse the inconvenience and check back soon!
Dr. Reinhard Probst

Bei Tumorerkrankungen gibt es jede Menge Wirkstoffe, die zur Behandlung eingesetzt werden können: Chemotherapeutika, aber auch biologische Substanzen wie Amygdalin (B17), DCA (Dichloracetat), Vitamin C, Curcuma, Artesunate. Doch wie kann entschieden werden, welche Substanz am besten eingesetzt wird?

Laborbefund 1: Wirkstofftestung

Hier bietet sich die Möglichkeit, an zirkulierenden Tumorzellen aus dem Patienten-Blut Wirkstofftestungen vorzunehmen. Beim Beispielpatienten (Laborbefund 1 s. links, zum Vergrößern bitte antippen), der unter einem fortgeschrittenen Karzinom leidet, zeigt sich beispielsweise, dass die vom Onkologen vorgeschlagene Chemotherapie (Mitomycin, 5-Fluoro-Uracil) kaum Wirkung zeigt, während die natürlichen Substanzen Artesunat, Curcuma und Vitamin C die Krebszellen des Patienten wesentlich besser abtöten können.

Eine weitere Form der Wirkstoff­testung ist der RGCC Test. Hierbei werden zirku­lierende Tumor­zellen auf alle gängigen Chemo­thera­peutika, Biologi­schen Substanzen, Anti­hormon­thera­peutika, Immun­thera­peutika und die genetische und epi­genetische Struktur untersucht. Anhand des Test­ergeb­nisses kann dann eine maßgeschneiderte Therapie durchgeführt werden, die bei fort­geschrit­tenen Karzinomen meist aus einer Kombination von Insulinpotenzierter Chemotherapie mit biologischen Wirkstoffe und einer Immuntherapie besteht.

Laborbefund 2: RGCC Test

Hier (Laborbefund 2 RGCC Test, zum Herunter­laden des voll­ständigen PDFs bitte auf das Bild links tippen) sehen Sie einen Auszug des sehr umfang­reichen Tests bei einem Patienten mit metasta­siertem Darmkrebs. Wie man sehen kann, reagieren die Tumor­zellen besonders stark auf ein besonderes Chemo­therapeuti­kum (Fudr) und bei den bio­logi­schen Wirk­stoffen auf DCA (Dichloracetat) und Artesunate. Beides kann nun in Kombination eingesetzt werden.

Weitere Informationen zum Thema Wirkstofftestungen können Sie dem Fachvortrag Chemosensitivität (PDF, 11,9 MB; Vortrag bei Laborgeflüster, CuraFaktur Heilbronn, 2016) entnehmen.