Heilverfahren

Seitenleiste

In meiner Praxis setze ich eine ganze Reihe unter­schied­licher Heil­ver­fahren ein.
Lesen Sie mehr über:

Lasertherapie

Was ist Lasertherapie?

Das Wort Laser setzt sich aus den Anfangsbuchstaben von Light amplification by stimulated emission of radiation zusammen. Das bedeutet übersetzt Licht verstärkt durch stimulierte Aussendung von Strahlung. Normales Licht besteht aus elektromagnetischer Strahlung verschiedener Wellenlängen. Im Gegensatz dazu liegt beim Laser-Strahl nur eine Wellenlänge vor, die deshalb eine höhere Energiedichte vorweist.

In der Praxis verwenden wir einen Diodenlaser IV, der im Gegensatz zum oft verwendeten Softlaser Klasse III, eine deutlich höhere Eindringtiefe vorweist. Dabei kommt es zu verschiedenen Effekten auf das Gewebe:

  • starke Schmerzhemmung, sowohl lokal als auch systemisch
  • Entzündungshemmung
  • Verbesserte Gewebsregeneration
  • Verbesserte Wundheilung
  • Stimulierung der Kollagensynthese (Kosmetische Laserbehandlung)
  • Verminderte Narbenbildung
  • Immunstimulierung
  • Wärmeeffekte
  • Stimulierung von Akupunkturpunkten (Laserakupunktur)

Der medizinische Laser kann deshalb bei verschiedenen Krankheiten und Beschwerden eingesetzt werden:

Der medizinische Laser kann bei verschiedenen Krankheiten und Beschwerden eingesetzt werden.
Physiotherapie / Orthopädie
  • Muskelverspannungen
  • Gelenkentzündungen
  • Wirbelsäulenschmerzen
  • Fersensporn
  • Kniearthrose
  • Schulterprobleme: Kalkschulter, Impingement, Arthrose etc.
  • Hüftschmerzen
  • Sehnenprobleme
  • Tennisellbogen
  • Achillessehnen-Entzündung
  • Gicht
  • Rheuma
Neurologie
  • Migräne
  • Neuralgien, z.B. Trigeminusneuralgie
  • Kopfschmerz
  • Tinnitus
  • Zosterneuralgie
Haut
  • Akne
  • Neurodermitis
  • Psoriasis
  • Infektionen: Pilz- und bakterielle Infektionen
  • Kosmetische Behandlungen (Falten, Gewebsstraffung, Orangenhaut)
  • schlecht heilende Wunden
  • Dekubitus
  • Hämatome
  • Entfernung von Warzen, Muttermalen, Altersflecken
Onkologie / Photodynamische Therapie
  • Hautmetastasen
  • Hauttumoren
  • Brustkrebs
  • oberflächliche Lymphknotenmetastasen
In der Praxis verwenden wir einen Diodenlaser IV, der im Gegensatz zum oft verwendeten Softlaser Klasse III, eine deutlich höhere Eindringtiefe vorweist.

Behandlungsablauf

Die Laserbehandlung dauert je nach Indikation 2-20 Minuten und ist je nach Intensität entweder nicht oder als leichte Hitze zu spüren. Bei Schmerzen und Entzündungen setzt der Effekt oft bereits nach einer oder zwei Behandlungen ein.